0045 70 20 46 06 Mo. - Sa.: 9.00 - 16.00

Robbensafari

Einer von den ganz großen Erlebnissen auf Fanö sind die großen Robbenversammlungen. Fanø ist ein Paradies für Robben - die großen Säugetiere genießen das Wattenmeer. Für die Robben ist das Gebiet nicht nur eine fantastische Speisekammer, sondern auch ein geborgener Platz um sich zu erholen und den Nachwuchs zur Welt zu bringen. Auf den Robbenbänken ist es möglich die erwashsenen und die jungen zu beobachten. Normalerweise liegen zwischen 150-200 Robben auf den Bänken. Sehen und erleben Sie die Tiere ganz nahe dran in deren natürlichen Umgebungen auf dem großen Robbenbank südwestlich von Sønderho. Die Robben auf Fanø können auf eine Robbensafari mit Boot am Strandufer bei Grådyb oder zu Fuß nach Galgerev mit Begleitung erlebt werden.

Im Wattenmeer um Fanø rum ist ein großer Bestand an Robben und Seehunde. Man geht davon aus das es hier rund 3000 Seehunde, der am häufigsten Robbenart. Doch der Kegelrobbe ist auch im Zuwachs. Der Seehund steht unter Naturschutz und darf nicht gejagt werden, und hat sich deshalb daran gewöhnt, dass ein Treffen mit Menschen nicht unbedingt gefährlich sein muss.

Die Seehunde sind sehr neugierige Tiere, und deshalb kann man Glück haben ganz nahe an ihnen zu kommen. Plötzlich tauchen ihre Köpfe aus dem Wasser in der Fahrrinne ganz dicht dran wo man steht - die sind genauso interessiert an uns wie wir an sie.

Am Ende des Frühjahres kommen die Seehunde richtig zu den Bänken. Die Weiblichen werden ihre Jungen im Laufe Juni und Juli hier zu Welt bringen. Ein neugeborener Seehund wiegt rund 10 kg. Das Jungtier kann sagen, wenn die Seehunde auf den Bänken liegen. Deshalb ist es sehr wichtig die Seehunde nicht ins Wasser zu scheuchen, aber sie in Ruhe zu lassen!

Kontaktinformationen

Strandskaden - Dagmarsvej 10, 6720 Fanø
+45 30 20 25 43
Strandskaden@bbsyd.dk
http://strandskaden.dk/de

Teile deine Erlebnisse mit #admiralstrandferiehuse